Freitag, 25. Dezember 2015

Oriol Romeu

Der beste VfB-Sechser seit Pavel Pardo, in der vergangen Saison lange hauptverantwortlich für den konstruktivsten Stuttgarter Spielaufbau seit Jahren, aber auch Mit-Leidtragender der schwammigen Gesamtorganisation unter Armin Veh. Erst war er der einzige Anker in einer schlimmen Chaosmannschaft, wurde dann später unverständlicherweise nicht mehr aufgestellt und letztlich nicht weiterverpflichtet, weil man eine neue Spielidee mit viel Rumgerenne bevorzugte. Zur falschen Zeit am falschen Ort, könnte man zusammenfassen. Gewechselt ist Oriol Romeu Vidal letzten Sommer zum FC Southampton.

Sonntag, 20. Dezember 2015

Kurzanalyse: VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 3:1

Mit seinem disziplinierten 4-4-2 kontrolliert Kramny Wolfsburgs Flügelfokus. Das letzte Spiel der Hinrunde in der Analyse.

Samstag, 12. Dezember 2015

Spielanalyse: 1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 0:0

Mit nur einem personellen Wechsel von Komplett-Absturz zu ein paar tollen Glanzmomenten. Wie Maxim und Rupp das Offensivspiel des VfB strukturell auf Vordermann brachten und warum trotzdem zu wenig dabei rumkam.

Montag, 30. November 2015

Spielanalyse: Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 4:1

Das erste Spiel des neuen VfB-Trainers ist geprägt von Passivität, 4-4-1-1 und schnellen Kontern. Gegen einen nicht am Limit spielenden BVB feiert Jürgen Kramny einen gemischten Einstand mit mehr Schatten als Licht.

Dienstag, 24. November 2015

Zornigers Irrfahrt

Trainerentlassung die x-te. Der folgende Text fasst Zornigers Amtszeit aus taktischer Perspektive zusammenfassen und stellt dar, inwieweit sich diese mit der Entscheidung vom Dienstag in Einklang bringen lässt.

Samstag, 21. November 2015

Kurzanalyse: VfB Stuttgart - FC Augsburg 0:4

Schwacher Spielaufbau und unkompaktes Pressing unterliegen deutlich und verdient klarer Struktur und langen Bällen. Eine Niederlage, die eigentlich typisch ist, und sich doch so anders anfühlt.

Sonntag, 8. November 2015

Kurzanalyse: Bayern München - VfB Stuttgart 4:0

Der VfB verliert gegen den Tabellenführer. Mit einer asymmetrischen Mischformation versucht Alex Zorniger die offensiven Möglichkeiten seiner Elf zu forcieren, geht damit gegen gut aufgelegte Bayern jedoch gnadenlos unter.

Donnerstag, 5. November 2015

Der Ballbesitzunfall gegen Darmstadt

Es ist schon ein bisschen kurios - klammert man das Spiel gegen Leverkusen aus, ist beim VfB nicht mehr viel von furiosem Offensivfußball zu sehen. Und dennoch robben sich die Stuttgarter langsam aus dem Tabellenkeller. Es scheint, als sei das Glück fürs Erste zurückgekehrt, denn das gegen Darmstadt, Jena, Ingolstadt und  Hoffenheim geforderte Ballbesitzspiel erwies sich bislang immer noch als Sorgenkind. Anhand der jüngsten Partie gegen Darmstadt versuche ich zu zeigen, woran das meiner Meinung nach liegt.

Sonntag, 25. Oktober 2015

Stuttgarts zwiespältiges 4-3-3-Pressing

Nach eigentlich zu wenigen Umstellungen in den letzten beiden Spielen, griff Alexander Zorniger gegen Bayer Leverkusen zu einem unerwartet weitgreifenden Formationswechsel. Trotz einiger guter Momente und vieler Offensivszenen schlugen am Ende trotzdem die deutlich vorhandenen taktischen Schwachpunkte durch.

Sonntag, 18. Oktober 2015

Kurzanalyse: VfB Stuttgart - FC Ingolstadt 04 1:0

Viel Hin und Her mit langen Bällen und Kontern bei erneut suboptimaler Anpassung an die veränderte Besetzung. Trotz Überlegenheit gegen Ingolstadts eigentlich gutes Spiel auf den zweiten Ball, gestaltet der VfB die Partie nicht so durchschlagskräftig, wie er es eigentlich hätte tun können.

Sonntag, 4. Oktober 2015

Spielanalyse: TSG 1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart 2:2

Viele Ausfälle, einige Umstellungen, ein gleichwertiger Gegner und ein gar nicht mal so aufregender Dreifachwechsel. Klärungsbedarf.

Sonntag, 27. September 2015

Rückblick auf die Englische Woche

Erste Punkte, weitere Pleiten und taktisch war auch ein bisschen was los. Die vergangenen drei Spiele in der Übersicht.

Sonntag, 13. September 2015

Spielanalyse: Hertha BSC - VfB Stuttgart 2:1

Auf die Ergebniskrise mit null Punkten nach drei Spielen und den Defensivproblemen seiner Mannschaft reagierend, nutzte Alexander Zorniger die Länderspielpause, um eine bislang ungesehene Formation einzustudieren. Das Fazit nach der Bewährungsprobe bei Hertha BSC fällt gemischt aus.

Montag, 31. August 2015

Zornigers Fehlstart

Drei Spiele, null Punkte. Einen furiosen Start hatte sich der VfB erhofft, ein weitgehend Ernüchternder wurde es. Woran liegts?

Sonntag, 23. August 2015

Spielanalyse: Hamburger SV - VfB Stuttgart 3:2

Ein typisches VfB-Endphasen-Spiel löst ein inzwischen ebenso typisches VfB-Pressingdominanz-Spiel ab - und mündet in einer knappen Niederlage.

Montag, 17. August 2015

Spielanalyse: VfB Stuttgart - 1. FC Köln 1:3

Der VfB startet mit Vollgas in die Saison, dominiert über die Flügel und offensiven Halbzonen, zerschellt aber doch an einem Gefllecht aus Pech, Passivität des Gegners, eigener Ineffizienz, nachlassender Intensität und einer unglücklichen Umstellung.

Sonntag, 9. August 2015

Kurzanalyse: Holstein Kiel - VfB Stuttgart 1:2

Der VfB gewinnt die erste Pokalrunde, präsentiert sich dabei aber äußerst durchwachsen. Die KSV Holstein erwies sich als unangenehmer Gegner, der den zu eindimensionalen Fußball des Favoriten kaum zur Entfaltung kommen ließ.

Montag, 3. August 2015

VfB Stuttgart Saisonvorschau 2015/16

Die neue Saison steht vor der Tür und alles soll besser werden beim VfB Stuttgart. Nach den vergangenen Krisenjahren ist derzeit in erster Linie eine Änderung und Schärfung des Spielsystems im Gange. Im Mittelpunkt dieses Prozesses steht der neue Coach Alexander Zorniger, der den VfB mit seinem Pressingfußball wieder in die Spur bringen soll. Über Chancen und Risiken des neuen Systems, Eindrücke aus den Testspielen und die zahlreichen Neuzugänge habe ich mir Gedanken gemacht.

Samstag, 27. Juni 2015

VfB Stuttgart Saisonrückblick 2014/15

Diese Rückschau stützt sich auf 35 Spielanalysen, die auf diesem Blog erschienen sind und lässt den Saisonverlauf aus taktischer Perspektive noch einmal zusammenfassend Revue passieren.

Sonntag, 14. Juni 2015

U17-BL Finale: VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 0:4

Um die Sommerpause zu überbrücken, werfen wir einen kleinen Blick auf das Finale der U17-Bundesliga, in dem eine suboptimal strukturierte VfB-Mannschaft pressingstarken Borussen aus Dortmund etwas deutlicher als es das Spiel hergab unterlag.

Sonntag, 31. Mai 2015

Alexandru Maxim

Er ist die häufigste Antwort auf die Frage nach dem besten Fußballer im Kader des VfB Stuttgart und gilt als einer der Lichtblicke in den letzten Jahren. Und doch war Alexandru Maxim nie unumstritten, verlor bereits unter jedem VfB-Trainer für längere Zeit seinen Stammplatz und scheint deshalb immer wieder Wechselgedanken zu hegen. Was den Mann mit der 44 wirklich besonders macht, wissen die meisten gar nicht, denn der Rumäne ist genau das Gegenteil vom divenhaften "Ballstreichler", als der er oft gesehen wird - nämlich ein unheimlich kompletter, moderner und absolut bewundernswerter Fußballer.

Sonntag, 17. Mai 2015

33. Spieltag: VfB Stuttgart - Hamburger SV 2:1

Der VfB gewinnt mit Präsenz im Sechserraum und durchschlagender Offensive gegen einen alles in allem schwach auftretenden Hamburger SV.

Sonntag, 10. Mai 2015

32. Spieltag: VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05 2:0

Ein paar neue Mechanismen, starke Defensivanpassungen und eine dankbare Ausrichtung des Gegners besorgen einen überlebenswichtigen Sieg im Abstiegskampf.

Sonntag, 3. Mai 2015

31. Spieltag: FC Schalke 04 - VfB Stuttgart 3:2

Bedenklicher Rückschritt oder kann Huub Stevens "seinen" Schalkern einfach nicht wehtun? Ein durchaus formstarker Auftritt des VfB reicht nicht, um die Schwächen des mannorientierten Systems zu kaschieren.

Samstag, 25. April 2015

30. Spieltag: VfB Stuttgart - SC Freiburg 2:2

Durch einen unnötigen Platzverweis und eine womöglich von Verunsicherung geprägte zweite Halbzeit verspielt der VfB einen etwas glücklichen, wenn auch nicht unverdienten 2:0-Vorsprung.

Sonntag, 19. April 2015

29. Spieltag: FC Augsburg - VfB Stuttgart 2:1

Der VfB vergeigt die ersten 10 Minuten auf merkwürdige Art und Weise und liefert dem FCA dann ein Duell, in dem keine der beiden Mannschaften wirklich einen taktischen Vorteil herausholen kann. Am Ende gewinnen dann wieder mal die Anderen.

Dienstag, 14. April 2015

28. Spieltag: VfB Stuttgart - Werder Bremen 3:2

Der VfB liefert ein effektives und zumindest in der Defensive auch überzeugendes Spiel ab. Der Schlüssel zum Sieg war die gut an Bremens Schwächen angepasste Spielweise gegen den Ball.

Sonntag, 5. April 2015

27. Spieltag: VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 3:1

Das Duell gegen den Tabellenzweiten wurde zu einem Spiel der Flanken, Standards und Mannorientierungen. Weil Stevens dabei so ein bisschen Hecking kopierte und Heckings Mannschaft wiederum nur halbherzig mitspielte, aber trotzdem ihre Tore schoss, machte das ganze gleich doppelt wenig Spaß.

Sonntag, 22. März 2015

26. Spieltag: VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt 3:1

Das Duell zwischen zwei relativ instabilen Mannschaften gewinnt der VfB nicht durch seinen ursprünglich angedachten Fokus auf zweite Bälle, sondern indem er einfach mal anfängt Fußball zu spielen.

Samstag, 14. März 2015

25. Spieltag: Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart 4:0

Stevens lockt Leverkusen 30 Minuten lang in eine Falle, bevor die Gastgeber die Schwächen der Stuttgarter Ausrichtung doch noch effizient bestrafen. Der VfB taumelt weiter irgendwo zwischen "gar nicht mal übel" und "doch irgendwie blöd" vor sich hin.

Donnerstag, 12. März 2015

Daniel Schwaab

Wenn man versucht, die öffentliche Meinung über Daniel Schwaab zu fassen, stößt man im Normalfall auf eine neutrale bis deutlich negative Einschätzung. Technisch limitiert, träge, unbeweglich, fehlerhaft ohne Ende; dazu allenfalls ein Möchtegern-Führungsspieler - das ist ungefähr die Einschätzung, die man am unteren Ende dieser Bewertungsskala zu hören bekommt. Wohlwollendere Beobachter halten ihn dagegen vielleicht noch für einen durchschnittlichen Bundesligaspieler. Tatsächlich sind aber weder kacke noch durchschnittlich Attribute, die dem vordergründig sympathischen und zurückhaltenden Abwehrmann des VfB gerecht werden. Im Gegenteil.

Samstag, 7. März 2015

24. Spieltag: VfB Stuttgart - Hertha BSC 0:0

Scheitert auch der zweite Trainer an den selben Offensivproblemen? Ein Spiel, dessen Geschichte schnell erzählt ist.

Sonntag, 1. März 2015

23. Spieltag: Hannover 96 - VfB Stuttgart 1:1

Da schreibst du zum ersten Mal in deinem Leben eine Spielvorschau, bist eigentlich der Meinung, du hättest 'ne ganz gute Vorstellung davon, was der Trainer deiner Mannschaft vorhaben könnte, und dann dreht der in seinem Vielleicht-Endspiel einfach mal komplett am Rad. Stevens' schockierend offensive und riskante Herangehensweise sorgt für ein zerfahrenes und hektisches Match, mit dem der VfB zunächst ein wenig besser zurechtkommt, bis Hannover gegen Ende doch noch in die Partie findet.

Mittwoch, 25. Februar 2015

Vorschau: Hannover 96 - VfB Stuttgart

Hannover 96 ist ein taktisch gutes, spielstarkes Team, das zuletzt allerdings in eine Ergebniskrise geraten ist und infolgedessen ein wenig unten reinzurutschen droht. Anlässlich des kommenden Aufeinandertreffens mit dem VfB ist in gemeinsamer Arbeit mit dem 96-Taktikblog Niemals Allein eine kleine Vorschau auf das Spiel entstanden. Im ersten Teil schildern die Kollegen den Saisonverlauf und die derzeitige Ausrichtung Hannovers in den Teilbereichen Spielaufbau, Ballbesitzspiel und Pressing, bevor der Blick anschließend auf mögliche Wechselwirkungen zwischen den beiden Teams und eventuelle Anpassungen von Stevens fällt.

Samstag, 21. Februar 2015

22. Spieltag: VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 2:3

Mit veränderter Formation versucht sich der VfB im Duell gegen Borussia Dortmund, muss sich aber wegen alten und neuen Problemen verdient geschlagen geben.

Mittwoch, 18. Februar 2015

21. Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart 2:1

Der Torfluch ist gebrochen, aber die Probleme bleiben. Auch gegen Hoffenheim liefert der VfB in der Offensive nur Ansätze und schafft es nicht, seine chronischen Schwierigkeiten zu überwinden.

Dienstag, 10. Februar 2015

UEFA-Cup Finale 1989: SSC Neapel - VfB Stuttgart 2:1

Das Hinspiel

In den Chroniken des VfB Stuttgart prangt es bis heute als größter internationaler Erfolg des Vereins - das umkämpfte und am Ende knapp verlorene UEFA-Cup-Finale 1989 gegen Diego Maradonas SSC Neapel. Das Hinspiel sorgte damals für viel Aufregung um den griechischen Schiedsrichter Germanakos, denn vor dem Handelfmeter gegen Günther Schäfer zum 1:1 war deutlich sichtbar die "Hand Gottes" im Spiel gewesen. Gegen Ende der Partie musste der VfB auch noch das 2:1, vorbereitet von Maradona, hinnehmen und die frühe Führung durch Maurizio Gaudino war dahin. Ein spektakuläres 3:3 im Neckarstadion reichte damit nicht mehr zum Titel. Ein kurzer Blick auf das umstrittene Hinspiel im Stadio San Paolo.

Samstag, 7. Februar 2015

20. Spieltag: VfB Stuttgart - Bayern München 0:2

Der VfB zeigt eine starke Defensivleistung, muss sich effizienten Bayern am Ende aber trotzdem geschlagen geben. Eine Kurzanalyse.

Donnerstag, 5. Februar 2015

19. Spieltag: 1. FC Köln - VfB Stuttgart 0:0

Im Duell zweier disziplinierter Kontermannschaften konnte der VfB lange Zeit etwas mehr überzeugen, bis Köln sich mit einer entschlossenen Schlussphase beinahe noch den Sieg schnappte.

Sonntag, 1. Februar 2015

18. Spieltag: VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 0:1

Irgendwas Neues vom VfB beim Rückrundenauftakt? Nicht wirklich.

Samstag, 3. Januar 2015

Besar Halimi in Stuttgart

Im Sommer 2013 wechselte ein 18-jähriger Zehner von der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg zum VfB Stuttgart. 19 Spiele in der Regionalliga und ein paar wenige Juniorenländerspiele sowie ein Marktwert von 25.000 Euro, viel mehr hatte Besar Halimi damals nicht vorzuweisen. Nachdem er in der Saison 13/14 beim VfB II regelmäßig auf der Bank saß und sich am Ende mit seinem Trainer zerstritt, wechselte er im vergangenen Sommer zu den Nachbarn nach Degerloch, wo er mit 2 Toren und 11 Vorlagen in 22 Spielen das Interesse höherklassiger Clubs auf sich zog. Aktuell rangiert er mit den Stuttgarter Kickers auf Platz 3 in der dritten Liga und ist unumstrittener Stammspieler. Was macht den wuseligen Techniker aus und warum wurde er beim VfB übersehen?